Live Fast Rock Hard Come Naked

Der Rockpool e. V. ist ein gemeinnütziger Verein zur Förderung junger Musikgruppen. Dieses Jahr feiert er sein zehnjähriges Jubiläum. Wie die Organisation hinter den Kulissen abläuft, welchen aktuellen Herausforderungen man sich stellen muss und warum ein Bier mehr am Abend lebensrettend sein kann.

»Ich bin seit Ende 2010 dabei. Der Rockpool als solches existiert schon länger, damals allerdings nur als Proberaum in Kröllwitz. 2005 hat sich das damalige Team dann entschlossen, daraus einen Verein mit so einer Konzeption zu gründen. Man ist aus dem alten Proberaum ausgezogen und hat als neuen Standort die Räumlichkeiten hier in der Grenzstraße 19 gefunden. Die ganze Technik hat der Pool über Spenden erhalten, zum Teil aus der Oper Halle. Damit haben sie eine Basis geschaffen, auf der wir heute einfach noch weiter arbeiten können.« erklärt Peter Krische.

Live Fast Rock Hard Come Naked weiterlesen

Heizhausrock auf den Dächern von Halle

Der Sommeranfang steht bevor und somit auch die Fête de la Musique. Wie im letzten Jahr ist auch die Band HOUDINI vertreten. Zu Besuch im Proberaum, konnte man den ersten Vorbereitungen lauschen.

Die Fête de la Musique geht auf eine Initiative des französischen Kulturministers Jack Lang aus dem Jahr 1981 zurück. Am 21. Juni 1982 fand die erste offizielle Fête in Paris statt, danach wurde sie jährlich landesweit veranstaltet. 1985 erreichte das Spektakel erstmals Deutschland. München war die erste Stadt, die sich der Idee annahm. Anfang der 2000er wuchs die Popularität hierzulande und seit 2007 ist auch Halle an der Saale mit dabei. Deutschlandweit nehmen über 50 und weltweit über 540 Städte an dem Event teil, davon allein 300 in Europa.

Das Fest vertritt die Grundidee der musikalischen Vielfalt. An öffentlichen Orten, wie zum Beispiel Cafés, Parks, Fußgängerwegen und Galerien sollen regionale Amateur- sowie Berufsmusiker und Publikum spontan zusammenkommen und gemeinsam feiern. Eintrittspreise gibt es nicht, da der Zugang zu den einzelnen Konzerten für jeden frei sein soll. Entsprechend gibt es auch keine Honorare für die Musiker. Sie spielen an diesem Tag, dem 21. Juni, um die Stadt mit Musik und Klängen zu füllen und so den Sommeranfang zu zelebrieren. Die sommerliche Abendstimmung trägt maßgeblich zur Atmosphäre des Festes bei.

Heizhausrock auf den Dächern von Halle weiterlesen

MOSTRICH Tour on 05/04/2015 oder eher: Streetphotography im Mauerpark

Am zweiten Tourtag wollten MOSTRICH und ich den Mauerpark unsicher machen. Das hat leider nicht ganz so geklappt, wie wir es uns erhofft hatten. Allerdings war das Wetter mehr als gut und der Park voller Menschen. Also stürzten wir uns ins Getümmel, direkt rein zum sonntäglichen Flohmarkt. Nach nicht einmal zehn Minuten verlor ich die Band aus den Augen.

MOSTRICH Tour on 05/04/2015 oder eher: Streetphotography im Mauerpark weiterlesen

Der Schall des Theaters

Am Donnerstag, den 8.1.2015 veranstaltete das Theater Mandroschke zum sechsten Mal einen Musikabend zu ihrer erfolgreichen Unplugged-Reihe. Die rein akustische Darbietung kam diesmal von der Rockband Pussy Shock.

In der Rudolf-Ernst-Weise-Straße 4/6 befindet sich hinter der »Arche«, einem Vorderhaus mit Proberäumen verschiedener Bands, durch den kleinen Hof hindurch, das Theater Mandroschke. Es war wohl nur eine Frage der Zeit, bis die eindringlichen Klänge die eigentliche Schauspielbühne erreichen sollten. Möglich gemacht hat das Torsten Jahnke, leidenschaftlicher Konzertgänger und Musikkenner. Er ist seit zwei Jahren Stammgast und mit den Inhabern des Theaters befreundet. Durch sein freiwilliges Engagement koordinierte er auch den heutigen Abend.

Der Schall des Theaters weiterlesen